Bestellen Sie noch heute, um von einer kostenlosen Lieferung zu profitieren.
 

Systemmenü verwenden

Mithilfe des Systemmenüs können die folgenden Systemeinstellungen wie erforderlich angepasst werden.

Audio

Hinweis: Zur Feineinstellung Ihrer Auswahl kann es hilfreich sein, eine Audioquelle anzuhören, während Sie Audioeinstellungen vornehmen.

Tieftonkompensation: Tieftonwiedergabe, Standard ist Normal (0), kann von -9 bis +14 variieren

Hochtonkompensation: Hochtonwiedergabe, Standard ist Normal (0), kann von -9 bis +14 variieren

Audioverarbeitung: "AUTOMATISCH" kann in "BENUTZERDEFINIERT" geändert werden, was zusätzliche Optionen in der Einstellungsliste ermöglicht.

Eingangspegel: Analoger oder digitaler Eingang von TV, VCR, CBL-SAT oder AUX, Standard ist Normal (0), kann von -6 bis +6 variieren. Ermöglicht es Ihnen, die Lautstärkepegel Ihres Geräts mit internen Quellenlautstärken zu balancieren.

ADAPTiQ®: Eingestellt auf AUS oder EIN, wenn die ADAPTiQ Audiokalibrierung durchgeführt wurde. Um die ADAPTiQ Effekte zu übergehen, wählen Sie "LÖSCHEN".

Erweiterungsprotokoll: Nur verwenden, wenn ein Servicetechniker von Bose dazu angewiesen hat. Wird nur mit früheren Bose® Produkten verwendet.

CBL-SAT/VCR Audio: Kann für TV-Stereo statt 5.1-Wiedergabe eingestellt werden.

Video

TV-Stromversorgung: Die Einstellung "TV manuell ein/aus" kann zu "Automatisch" geändert werden. Für ein mit Scart angeschlossenes Fernsehgerät wählen Sie EURO aus.

TV-Betriebsstatus: Gibt die Erkennung des TV-Sensors an, nachdem "TV-Betriebsstatus" auf "Automatisch" eingestellt wurde. Diese Einstellung kann sonst nicht angepasst werden.

Breitbild-Fernsehgerät: Ermöglicht es, von einem normalen Bildschirmformat (4:3) zu einem Breitbildformat (16:9) zu wechseln.

Breitbild-DVDs: Ermöglicht es, vom ursprünglichen DVD-Format zu einem für einen normalen Bildschirm (4:3) zu wechseln (gilt nur für einige Discs).

Videoanschluss: Kann geändert werden, um die Art des verwendeten Videoanschlusses (Komponente oder HDMI®) widerzuspiegeln.

TV-Videoformat: Ermöglicht es, von der Standardmonitoreinstellung zur Einstellung für einen Mehrformat-Monitor zu wechseln.

Video-Schwarzpegel: Die Intensität des Schwarz auf dem Bildschirm kann verdunkelt werden (außer, wenn HDMI oder Komponenten-Video an das Fernsehgerät angeschlossen ist).

Videoauflösung: Ermöglicht es Ihnen, bei Verwendung eines VS-2 Video Enhancer die Auflösungseinstellung zu verändern, ohne dabei eine Videoquelle anzusehen.

Dauerhaftes Video: Kann bei Verwendung eines VS-2 Video Enhancer so eingestellt werden, dass das TV-Bild aus einer Videoquelle weiter auf dem Bildschirm angezeigt wird, wenn eine Audioquelle gewählt wird.

Einstellungen auf Fernsehgerät: Kann bei Verwendung eines VS-2 Video Enhancer die Liste der Videoeinstellungen so einschränken, dass sie nur auf dem Display des Media Centers (nicht auf dem Fernsehgerät) angezeigt wird.

Media Center

Display-Helligkeit: Passt die Helligkeitsstufe des Displays des Media Centers an (hell: 4, dunkler: 1–3).

Display-Sprache: Kann von Englisch zu einer von 8 anderen Sprachen wechseln.

Optische Quelle: Kann von KEINE in optisches Audio für TV, VCR, CBL-SAT oder AUX geändert werden.

Digitaler Audioausgang: Kann in PCM (Pulscodemodulation) geändert werden, um die Kompatibilität mit einer angeschlossenen digitalen Audioquelle zu verbessern.

Kanalabstand: Kann von einem Standard-Senderabstand für AM und FM in einen anderen regionalen Standard geändert werden.

Fernbedienung

TV-Marke und -Code plus Gerät, Marke und Code für CBL-SAT, VCR und AUX: Je nach den hier vorgenommenen Einstellungen können die einzelnen Geräte über die Fernbedienung gesteuert werden.

TV-Steuerung: Sie können festlegen, ob das AUX-, VCR- oder CBL-SAT-Gerät (statt Ihres Fernsehgeräts) auf die Taste für die TV-Quelle reagiert.

Fernbedienungsversion: Kann die Funktion einiger Tasten der Fernbedienung ändern, um den Betrieb von Teletext oder Aufnahme zu steuern.

IR-Fernbedienung: Kann geändert werden, um es einer anderen Fernbedienung zu ermöglichen (beizubringen), das System mit IR-Befehlen (Ein) zu steuern.

DVD Lock

Passwort erstellen, bestätigen, eingeben und ändern: Kann eingestellt werden, um die Nutzung bestimmter Videos einzuschränken.

Disc sperren: Kann verwendet werden, um ein nicht genehmigtes Ansehen zu verhindern.

Haben Ihnen diese Informationen geholfen?

Senden

Vielen Dank für Ihren Kommentar.