Kostenlose Lieferung & kostenlose Rücksendung
 

Systemmenü verwenden

Mithilfe des Systemmenüs können die folgenden Systemeinstellungen wie erforderlich angepasst werden.

Audio

Hinweis: Zur Feineinstellung Ihrer Auswahl kann es hilfreich sein, eine Audioquelle anzuhören, während Sie Audioeinstellungen vornehmen.

Tieftonkompensation: Tieftonwiedergabe, Standard ist Normal (0), kann von -9 bis +14 variieren

Hochtonkompensation: Hochtonwiedergabe, Standard ist Normal (0), kann von -9 bis +14 variieren

Audioverarbeitung: "AUTOMATISCH" kann in "BENUTZERDEFINIERT" geändert werden, was zusätzliche Optionen in der Einstellungsliste ermöglicht.

Eingangspegel: Analoger oder digitaler Eingang von TV, VCR, CBL-SAT oder AUX, Standard ist Normal (0), kann von -6 bis +6 variieren. Ermöglicht es Ihnen, die Lautstärkepegel Ihres Geräts mit internen Quellenlautstärken zu balancieren.

ADAPTiQ®: Eingestellt auf AUS oder EIN, wenn die ADAPTiQ Audiokalibrierung durchgeführt wurde. Um die ADAPTiQ Effekte zu übergehen, wählen Sie "LÖSCHEN".

Erweiterungsprotokoll: Nur verwenden, wenn ein Servicetechniker von Bose dazu angewiesen hat. Wird nur mit früheren Bose® Produkten verwendet.

CBL-SAT/VCR Audio: Kann für TV-Stereo statt 5.1-Wiedergabe eingestellt werden.

Video

TV-Stromversorgung: Die Einstellung "TV manuell ein/aus" kann zu "Automatisch" geändert werden. Für ein mit Scart angeschlossenes Fernsehgerät wählen Sie EURO aus.

TV-Betriebsstatus: Gibt die Erkennung des TV-Sensors an, nachdem "TV-Betriebsstatus" auf "Automatisch" eingestellt wurde. Diese Einstellung kann sonst nicht angepasst werden.

Breitbild-Fernsehgerät: Ermöglicht es, von einem normalen Bildschirmformat (4:3) zu einem Breitbildformat (16:9) zu wechseln.

Breitbild-DVDs: Ermöglicht es, vom ursprünglichen DVD-Format zu einem für einen normalen Bildschirm (4:3) zu wechseln (gilt nur für einige Discs).

Videoanschluss: Kann geändert werden, um die Art des verwendeten Videoanschlusses (Komponente oder HDMI®) widerzuspiegeln.

TV-Videoformat: Ermöglicht es, von der Standardmonitoreinstellung zur Einstellung für einen Mehrformat-Monitor zu wechseln.

Video-Schwarzpegel: Die Intensität des Schwarz auf dem Bildschirm kann verdunkelt werden (außer, wenn HDMI oder Komponenten-Video an das Fernsehgerät angeschlossen ist).

Videoauflösung: Ermöglicht es Ihnen, bei Verwendung eines VS-2 Video Enhancer die Auflösungseinstellung zu verändern, ohne dabei eine Videoquelle anzusehen.

Dauerhaftes Video: Kann bei Verwendung eines VS-2 Video Enhancer so eingestellt werden, dass das TV-Bild aus einer Videoquelle weiter auf dem Bildschirm angezeigt wird, wenn eine Audioquelle gewählt wird.

Einstellungen auf Fernsehgerät: Kann bei Verwendung eines VS-2 Video Enhancer die Liste der Videoeinstellungen so einschränken, dass sie nur auf dem Display des Media Centers (nicht auf dem Fernsehgerät) angezeigt wird.

Media Center

Display-Helligkeit: Passt die Helligkeitsstufe des Displays des Media Centers an (hell: 4, dunkler: 1–3).

Display-Sprache: Kann von Englisch zu einer von 8 anderen Sprachen wechseln.

Optische Quelle: Kann von KEINE in optisches Audio für TV, VCR, CBL-SAT oder AUX geändert werden.

Digitaler Audioausgang: Kann in PCM (Pulscodemodulation) geändert werden, um die Kompatibilität mit einer angeschlossenen digitalen Audioquelle zu verbessern.

Kanalabstand: Kann von einem Standard-Senderabstand für AM und FM in einen anderen regionalen Standard geändert werden.

Fernbedienung

TV-Marke und -Code plus Gerät, Marke und Code für CBL-SAT, VCR und AUX: Je nach den hier vorgenommenen Einstellungen können die einzelnen Geräte über die Fernbedienung gesteuert werden.

TV-Steuerung: Sie können festlegen, ob das AUX-, VCR- oder CBL-SAT-Gerät (statt Ihres Fernsehgeräts) auf die Taste für die TV-Quelle reagiert.

Fernbedienungsversion: Kann die Funktion einiger Tasten der Fernbedienung ändern, um den Betrieb von Teletext oder Aufnahme zu steuern.

IR-Fernbedienung: Kann geändert werden, um es einer anderen Fernbedienung zu ermöglichen (beizubringen), das System mit IR-Befehlen (Ein) zu steuern.

DVD Lock

Passwort erstellen, bestätigen, eingeben und ändern: Kann eingestellt werden, um die Nutzung bestimmter Videos einzuschränken.

Disc sperren: Kann verwendet werden, um ein nicht genehmigtes Ansehen zu verhindern.

Waren diese Informationen hilfreich?

Großartig, danke für Ihr Feedback. Wenn Sie uns noch etwas mitteilen möchten, können Sie unten gerne weitere Anmerkungen hinzufügen.
Es tut uns leid, dass diese Seite Ihre Erwartungen nicht erfüllt hat. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns von Ihrem Erlebnis berichten und/oder uns sagen, was wir besser machen können.
Senden
Vielen Dank für Ihr zusätzliches Feedback.