BESTELLEN SIE NOCH HEUTE, UM VON EINER KOSTENLOSEN LIEFERUNG ZU PROFITIEREN, EINSCHLIESSLICH SAMSTAGS.
 

Probleme bei der Verwendung des Bose Skill für Amazon Alexa

Gilt für:

mehr...

Der Bose Skill für Alexa ermöglicht es Ihnen, mithilfe von Sprachbefehlen an ein Amazon Alexa-fähiges Gerät Musik auf Ihren SoundTouch Systemen wiederzugeben. Der Skill ist mit allen SoundTouch Systemen kompatibel.

Hinweis: Amazon Alexa ist nicht in allen Sprachen und Ländern verfügbar.

Wenn Sie Probleme haben, einen SoundTouch Befehl mithilfe von Alexa auszuführen, gehen Sie wie folgt vor:

Verwenden Sie eine andere Formulierung für den Befehl. Alexa kann Sätze unterschiedlich interpretieren. Versuchen Sie daher, den Befehl anders zu formulieren.

Wenn Alexa Ihr System nicht findet, gehen Sie wie folgt vor:

  • Geben Sie Inhalte auf dem System wieder, ohne Alexa zu verwenden (zum Beispiel mithilfe der Tasten des Systems (falls vorhanden) oder mithilfe der SoundTouch App). Dadurch lässt sich möglicherweise erneut eine Verbindung herstellen.
  • Lassen Sie Alexa nach verbundenen Geräten suchen, indem Sie „Alexa, finde meine Geräte“ sagen.
  • Setzen Sie das System zurück, indem Sie das Netzkabel eine Minute lang trennen. (SoundTouch Portable: Setzen Sie das System zurück, indem Sie die AUX-Taste ca. 15 Sekunden lang gedrückt halten, bis das Display erlischt.)
  • Setzen Sie das Alexa-Gerät zurück, indem Sie dessen Stromkabel eine Minute lang trennen.

Verwenden Sie gängige Raumbezeichnungen zur Benennung Ihrer SoundTouch Systeme, damit Alexa diese finden kann (zum Beispiel „Büro“, „Schlafzimmer“ oder „Hobbyraum“ anstatt „Peters Büro“, „Schlafzimmer3“ oder „Hobbyraum ST300“). Achten Sie außerdem darauf, dass die Verwendung von Leerzeichen den üblichen Regeln entspricht (zum Beispiel „Kinderzimmer“ anstatt „Kinder Zimmer“). Sonderzeichen oder Zahlen in der Systembezeichnung sollten möglichst vermieden werden.

Um ein SoundTouch System umzubenennen, öffnen Sie die SoundTouch App und wählen Sie im Menü (≡) die Optionen „Einstellungen“ > „Lautsprechereinstellungen“ > [Systemname] aus und tippen oder klicken Sie dann auf das Feld „Lautsprechername“, um den Namen zu bearbeiten.

Wenn sich ein Musikdienst nicht steuern lässt, stellen Sie sicher, dass der Dienst in der Amazon Alexa-App hinzugefügt ist. Gehen Sie dazu in der App zu „Menu“ (Menü) > „Settings“ (Einstellungen) > „Music & Media“ (Musik und Medien). Fügen Sie den Dienst hinzu und sagen Sie Alexa anschließend, dass sie ihn auf Ihrem System wiedergeben soll. Verwenden Sie in Ihrem Sprachbefehl den Namen, den Sie Ihrem System in der SoundTouch App gegeben haben. Wenn Ihr System die Bezeichnung „Küche“ trägt, können Sie beispielsweise sagen: „Alexa, spiel Jazz in der Küche“.

Wenn die Musik nicht synchron ist oder nicht in mehreren Räumen wiedergegeben werden kann, stellen Sie sicher, dass der Bose SoundTouch Control Skill in der Amazon Alexa-App aktiviert ist. Dieser Skill ermöglicht die Steuerung von SoundTouch-spezifischen Funktionen, wie zum Beispiel der gruppierten Wiedergabe. Weitere Informationen finden Sie unter Den Bose SoundTouch Control Skill für Amazon Alexa verwenden.

Wenn die Audiowiedergabe auf einem SoundTouch System unterbrochen wird und anschließend wieder einsetzt, stellen Sie sicher, dass Alexa von keinem anderen Benutzer verwendet wird. Wenn Alexa Musik aus dem eigenen Lautsprecher wiedergibt, wird die Lautstärke der Musik verringert, sobald Sie mit Alexa sprechen. Wenn Alexa Musik auf einem verbundenen SoundTouch System bzw. auf mehreren Systemen wiedergibt, wird die Musik auf diesem System bzw. diesen Systemen stummgeschaltet, sobald Alexa einen Sprachbefehl erhält.

Deaktivieren Sie den Bose Skill in der Alexa-App und aktivieren Sie ihn dann erneut.

Haben Ihnen diese Informationen geholfen?

Senden

Vielen Dank für Ihren Kommentar.