Klang wirkt.

Dr. Amar Bose

„Halten Sie an Ihrer Vorstellungskraft fest. Wir müssen stets von Dingen träumen, die noch besser sind, und dann über Möglichkeiten nachdenken, diese zu erreichen.“

Dr. Amar G. Bose

Eine Geschichte voller Innovationen

Wir bei Bose streben kontinuierlich nach Verbesserungen. Finden Sie heraus, wie wir im Laufe der Jahrzehnte zur Kraft des Klangs beigetragen haben.

1929: Der Anfang von allem: Amar Gopal Bose wird geboren.

Dr. Bose kam in Philadelphia als Sohn eines bengalischen Vaters (Noni Gopal Bose) und einer US-amerikanischen Mutter mit deutschen und englischen Vorfahren (Charlotte) zur Welt.

1956: Gestatten: Dr. Bose. Amar promoviert.

Amar Bose erlangt seinen PhD in Elektrotechnik vom Massachusetts Institute of Technology. Zur Feier des Tages kauft er sich eine neue Hi-Fi-Stereoanlage. Von der Klangqualität mehr als enttäuscht, befasst er sich in seiner freien Zeit am MIT mit Akustik.

1964: Es ist so weit: Dr. Bose ruft die Bose Corporation offiziell ins Leben.

Dr. Bose gründet die Bose Corporation. Tagsüber entwickelt er mit seinen Mitarbeitern Regulierungssysteme für das Militär und andere Regierungseinrichtungen. Nachts erforschen sie Fragen zum Thema Akustik und Lautsprechergestaltung.

1972: Bose erobert die Welt: Bose verkauft erstmals Produkte außerhalb der USA, genauer gesagt, in Deutschland.

Durch die Zusammenarbeit mit einem Audio-Händler in Bad Homburg werden die Bose Produkte zum ersten Mal außerhalb der USA verkauft.

1986: Startklar: Prototypen der lärmreduzierenden Kopfhörer von Bose kommen auf historischem Flug zum Einsatz.

Den Piloten Dick Rutan und Jeana Yeager werden zwei Prototypen der Kopfhörer mit aktiver Lärmreduzierung zur Verfügung gestellt, um ihr Gehör bei der rekordbrechenden Nonstop-Weltumrundung mit der Voyager zu schützen.

1987: Was für eine Ehre: Dr. Bose und Dr. William R. Short werden zu den Erfindern des Jahres ernannt.

Dr. Bose und Dr. William R. Short erhalten für ein Lautsprechersystem mit gefaltetem Wellenleiter die Auszeichnung „Erfinder des Jahres“ von der Intellectual Property Owners Education Foundation.

1993: Bitte aufdrehen: Bose Wave erfindet das Radio neu.

Die patentierte Acoustic Waveguide-Lautsprechertechnologie definiert das Radiokonzept neu, indem sie einen kräftigen, tiefen Klang hervorbringt, der nie zuvor bei einer so kompakten Einheit erzielt wurde.

2000: Stille neu definiert: Die zukunftsweisende Technologie von Bose verändert die Art, in Ruhe Musik zu hören.

Die QuietComfort® Headphones verändern das Flugerlebnis der Passagiere, indem sie Geräusche drastisch reduzieren und gleichzeitig eine noch nie zuvor erlebte Klangqualität bei der Bordunterhaltung bieten.

2008: Ganz oben angekommen: Dr. Bose wird in die National Inventors Hall of Fame aufgenommen.

Für seine Errungenschaften in der Audiotechnologie, die „zu einer erheblichen Verbesserung unserer Lebensqualität beigetragen haben“, wird Dr. Bose in die National Inventors Hall of Fame in Akron, Ohio, aufgenommen.

2011: Ein großzügiges Geschenk: Dr. Bose spendet einen Großteil der stimmrechtslosen Aktien an das MIT.

Dr. Bose spendet einen Großteil der stimmrechtslosen Aktien des Unternehmens an das MIT. Die Dividenden auf diesen Aktien werden verwendet, um den Bildungs- und Forschungsauftrag des MIT zu unterstützen. Das Unternehmen bleibt privat und unabhängig.

2013: Wir trauern. Dr. Amar Gopal Bose stirbt im Alter von 83 Jahren

„Dr. Bose gründete die Bose Corporation vor fast 50 Jahren auf den Grundsätzen der Forschung und Innovation. Dieser Schwerpunkt hat sich nie geändert und wird es auch nie.“ – Bob Maresca, Vorsitzender und neuer CEO, Bose Corporation.

2014: Das Spiel ist eröffnet: Bose ist der offizielle Partner der NFL für Headphones und Headsets.

Bose stattet die NFL mit seiner Noise-Cancelling-Technologie aus und erleichtert den Trainern so die Kommunikation auf dem Spielfeld. Gleichzeitig wird dadurch das Spielerlebnis der Fans im Stadion und zu Hause verbessert.

2020: Pssst … jetzt noch kleiner: Bose präsentiert die QuietComfort® Earbuds.

Die überragende Lärmreduzierung der erstklassigen QuietComfort® Noise-Cancelling-Kopfhörer gibt es nun auch in kleinen, vollkommen kabellosen Earbuds. Die QuietComfort® Earbuds liefern überragende Klangqualität in einem kompakten, angenehmen Design. Mit elf Stufen der Lärmreduzierung können die Kunden selbst entscheiden, inwieweit sie ihre Umgebung ausblenden oder wahrnehmen wollen.

2022: Hört, hört: Bose befasst sich mit erschwinglichen Hörhilfen.

Als erstes Unternehmen bringt Bose eine von der FDA zugelassene, selbst anpassbare Technologie zur Verbesserung des Hörvermögens für Kunden mit leichtem bis mittlerem Hörverlust auf den Markt. Durch unsere Zusammenarbeit mit hearX an der neuen Linie Lexie Hearing Aids Powered by Bose werden Hörhilfen für Millionen von Erwachsenen erschwinglich.

Das ist unsere Vergangenheit. Hier kommt unser Blick in die Zukunft.

Auch heute wird Bose weiterhin im Einklang mit seinen Werten und Grundsätzen geführt, wie es bereits 1964 der Fall war. Unser Dank gilt den zahlreichen Kunden auf der ganzen Welt, die sich für Bose entschieden haben. Wir wissen, dass dies erst der Anfang ist, und sind schon gespannt, was als Nächstes kommt.

Frau mit Bose QuietComfort 45 headphones beim Fotografieren am Strand