Bestellen Sie noch heute, um von einer kostenlosen Lieferung zu profitieren.
 

L1® Model 1S System mit B2 Bassmodul und ToneMatch® Audio Engine


Kostenlose Lieferung & kostenlose Rücksendung
30 Tage testen mit voller Geld-zurück-Garantie
2.648,00 €
LIEFERBAR
Übersicht

Übersicht

  • Konzipiert für Räume mit bis zu 300 Zuhörern
  • Das Line Array mit zwölf Lautsprechern liefert eine horizontale Schallverteilung von 180°.
  • Erzeugt eine gleichbleibend natürliche Klangwiedergabe mit geringerem Pegelabfall über größere Entfernungen
  • Die miteinander verbundenen Teile des Systems ermöglichen einen einfachen Transport, Auf- und Abbau
  • Vierkanal ToneMatch Audio Engine mit Effekten in Studioqualität
  • B2 Bassmodul im Lieferumfang enthalten

Sie benötigen weniger Zeit zum Aufbauen Ihrer Anlage und gewinnen mehr Zeit für Ihre Musik. Das neue L1 Model 1S Portable Line Array System kombiniert Transportfreundlichkeit und Leistung auf höchstem Niveau. Es ist kompakt und leicht genug für einen schnellen und einfachen Aufbau und doch ausreichend leistungsstark zum Beschallen mittelgroßer Räume. Außerdem bietet die ToneMatch Audio Engine eine Reihe von Effekten in Studioqualität und Tools zur Soundbearbeitung für den von Ihnen gewünschten Sound. Enthält ein B2 Bassmodul für mehr Flexibilität und eine verbesserte Basswiedergabe.

Positionieren Sie Ihr PA-System hinter sich

Die vertikale Konfiguration der kompakten, dicht nebeneinander liegenden Treiber des Systems ermöglichen dem L1 Model 1S System eine optimale Abstrahlung nach vorne und seitlich mit einer Schallverteilung von 180°, jedoch sehr wenig nach oben und unten. Dadurch wird unerwünschter Nachhall reduziert. Dies erzeugt eine gleichbleibende Tonbalance, da sich der Klang gleichmäßiger auf der gesamten Bühne und überall im Zuschauerraum mit einem geringeren Pegelabfall als bei einem herkömmlichen Lautsprecher verteilt.

Dank exklusiver Bose® Technologien kann das System als PA und Monitor dienen. Es kann hinter oder seitlich neben dem Musiker aufgestellt werden – und Sie hören nur das Gleiche wie die Zuhörer. Sie können alles steuern und benötigen keine herkömmlichen Monitore, Mischpulte und PA-Systeme.

Zweckmäßig und einfach zu transportieren

Die drei Komponenten des L1 Model 1S Systems – Top-Array, untere Erweiterung und Standfuß – lassen sich schnell und einfach anschließen, sodass keine separaten Lautsprecherstative benötigt werden. Auf- und Abbau dauern nur wenige Minuten. Alle Komponenten lassen sich problemlos in den Transporttaschen transportieren, die im Lieferumfang enthalten sind.

Tiefe, kraftvolle Bässe

Das leistungsstarke B2 Bassmodul liefert eine höhere Leistung im unteren Frequenzbereich, wenn kräftigere Bässe für ein größeres Publikum erforderlich sind. Das Modul bietet drei Einstellungen für eine größere Flexibilität. Die normale Einstellung ist ideal für Bassgitarre oder die Mikrofonabnahme einer Kick-Drum. Eine höhere Einstellung ist für DJ-/Musikwiedergabe-Anwendungen ausgelegt. Und die niedrigere Einstellung eignet sich gut für akustische Gitarre und Gesang.

Leistungsstarke Mehrfachkanal Audio Engine

Die Kombination von T1 ToneMatch Audio Engine und L1 System erweitert die Anschlussmöglichkeiten für weitere Instrumente und Mikrofone. Zur Feinabstimmung Ihres Sounds enthält die ToneMatch Engine einige leistungsstarke, proprietäre Klangbearbeitungswerkzeuge.

Mit der kompakten Vierkanal-Engine können Sie bequem auf eine Bibliothek von ToneMatch Presets zugreifen. Per Tastendruck bieten sich Ihnen Hunderte feinster Einstellmöglichkeiten für Instrumente und Mikrofone. Außerdem ist die Engine mit einem lückenlosen Satz Reverbs, mit Zusatzeffekten und einer Dynamikverarbeitung in Studioqualität ausgestattet. Der Anschluss an das L1 Model 1S System erfolgt über ein einziges Digitalkabel – für einen schnellen und unkomplizierten Aufbau.

Produktvorteile

  • Spatial Dispersion™- und Articulated Array®-Lautsprechertechnologien in den Lautsprechern sorgen für eine breitere, einheitlichere Schallverteilung. Dank der Articulated Array-Lautsprechertechnologie befinden sich zwölf kompakte Treiber in einem schlanken, vertikalen Gehäuse, was eine horizontale Schallverteilung von fast 180 Grad sowie eine gleichbleibende Klangwiedergabe ermöglicht.
  • Integrierte Leistungsverstärker im Standfuß bieten eine saubere, präzise Verstärkung für das L1 Model 1S System mit bis zu zwei B1 Bassmodulen oder einem B2 Bassmodul.
  • ToneMatch® Port auf dem Standfuß für digitalen Audio- und Stromanschluss an die ToneMatch Audio Engine.
  • Analogeingang, Trimregler und Signal-/Übersteuerungs-LED für analogen Line-Level-Eingang über ein TRS-Telefonkabel (6,35 mm). Eignet sich für Instrumente oder andere Klangquellen wie z. B. DJ-Mischpulte, MP3-Player, Computer oder DVD-Systeme.
  • Ein Bassmodulausgang sorgt für ein verstärktes Basswiedergabesignal für ein bis zwei B1 Bassmodule oder ein B2 Bassmodul. Das L1 System passt beim Verbinden der Bassmodule die Entzerrung automatisch richtig an.
  • Die vier leichten Komponenten weisen ein ineinander greifendes Design auf – es sind keine Lautsprecherstative oder -kabel erforderlich. Der Aufbau dauert nur wenige Minuten.
  • Die ausziehbaren Füße bieten Stabilität für den optimierten Standfuß und Lautsprecher. Die vier ausziehbaren Füße lassen sich gleichzeitig öffnen und ermöglichen so eine schnelles Aufstellen und einen bequemen Transport.
  • Praktische Transporttaschen – eine pro Lautsprecher, Standfuß und Bassmodul. So ist die Anreise zu und die Abreise von Ihrem Auftritt ganz einfach.

B2 Bassmodul

  • Kompaktes Gehäuse für einfachen Transport sowie einfaches Auf- und Abbauen. Aufgrund der kompakten Abmessungen wird viel weniger Platz benötigt als bei konventionellen Basssystemen, die für die gleiche Leistung erforderlich sind. Durch ineinander greifende Endkappen können zwei Module sicher miteinander verbunden werden.
  • Hocheffizientes Lautsprecherdesign mit zwei 13,3-cm-Hochleistungstreibern für tiefe, satte Bässe aus einem kompakten Gehäuse. Drei Pegeleinstellungen sorgen für Flexibilität bei der Basswiedergabe. Ist das Modul mit dem Standfuß verbunden, wird das Basssignal von den Schaltkreisen für die aktive Entzerrung automatisch richtig angepasst.

ToneMatch Audio Engine

  • Proprietäre ToneMatch Presets optimieren das L1 System, um den gewünschten natürlichen Klang bestimmter Instrumente und Sprachmikrofone zu erzielen. Über 100 Presets sind in Datenbanken mit schnellem Zugriff organisiert und können jedem Kanal einzeln zugewiesen werden. Kontinuierliche kostenlose Updates über eine USB-Verbindung zwischen Ihrem Computer und der ToneMatch Audio Engine.
  • Die integrierte ToneMatch Audio Engine mit den zugehörigen Audiotechnologien bietet vier unabhängige Kanäle mit einer Bibliothek von ToneMatch Instrument- und Mikrofon-Presets, proprietäres zEQ und einen vollständigen Satz von Effekten in Studioqualität sowie Klangprozessoren.
  • Das proprietäre zEQ passt den Klangsteuerungsbereich automatisch an Ihre Stimme oder Ihr Instrument an, um eine einfachere Feinabstimmung des Klangs zu ermöglichen. Bei herkömmlichen Mischpulten sind die EQ-Bereiche häufig festgelegt und erzielen bei der Anpassung keine präzise Auswirkung auf gewünschte Frequenzen. zEQ definiert jedoch tiefe, mittlere und hohe Bereiche angegebener Quellen entsprechend neu.
  • 1-Band ParaEQ verwendet nur die Frequenz, die Sie für jeden Kanal einzeln angeben. Nützliches Tool zur Umformung problematischer Frequenzen an bestimmten Veranstaltungsorten.
  • Fünf Halleffekttypen (Small, Medium, Large, Plate und Cavern) können global zugewiesen werden, wobei Abklingzeit, Mischpegel und Helligkeit für jeden Kanal individuell steuerbar sind.
  • Drei Delay-Typen (Analog, Digital und Tape) können ausgewählten Kanälen einzeln zugewiesen werden; die Feedbackzeit und der Mischpegel sind für jeden Kanal steuerbar. Beispielsweise kann für die Stimme auf Kanal 1 Tape-Delay und für die Gitarre auf Kanal 2 Analog-Delay gewählt werden.
  • Zehn Modulationseffekte (drei Chorus-, zwei Flanger-, vier Phasertypen und ein klassischer Tremolo-Effekt) können ausgewählten Kanälen einzeln zugewiesen werden; die vorgesehenen Parameter sind für jeden Kanal steuerbar.
  • Sieben Dynamikverarbeitungstypen (drei Kompressoren, Begrenzer, De-Esser, Kick Gate und Noise Gate) können einzelnen Kanälen zugewiesen werden.
  • Mithilfe von Szenen lassen sich jederzeit „Snapshots“ – also „Momentaufnahmen – aller wichtigen ToneMatch Audio Engine-Einstellungen speichern, erneut aufrufen und bearbeiten. Dieses Feature erleichtert den wiederholten Aufbau eines L1 Systems an verschiedenen Veranstaltungsorten. Die Engine enthält fünf vordefinierte Bose Szenen, fünf eigene Szenen und fünf freigegebene Szenen, die Sie an andere Besitzer von L1 Systemen weitergeben können.
  • Ein chromatischer Tuner ermöglicht das mühelose Stimmen von Instrumenten.
  • Großes hintergrundbeleuchtetes Display mit intuitivem Layout und gut lesbarem Text für Modi und Einstellungen.
  • Ein Drehgeber sorgt für schnellen Zugriff auf Modi, Effekte und Parameter, einschließlich ToneMatch Presets, zEQ, ParaEQ, Halleffekte, Delay-Effekte, Regler, Dynamikverarbeitung, Szenen und Tuner. Übersichtliches kreisförmiges Layout
  • AUX-Modus (Kanäle 1–3) zum Übertragen des normalen Audiosignals bzw. Pre-Fader oder Post-Fader-Audiosignals an den AUX-Ausgang für den Anschluss zusätzlicher L1 Systeme oder Aufnahmegeräte. Individuelle Pegelsteuerung für optimale Signalausgabe.
  • Kanallautstärke, Stummschaltung und Effekt-Stummschaltung (1–4/5) zum Anpassen der Lautstärke der einzelnen Kanäle, Stummschalten einzelner Kanäle und Stummschalten aller Effekte auf ausgewählten Kanälen.
  • Master-Lautstärke zum Anpassen des Gesamtpegels der Ausgabe.
  • Phantom-Power legt eine Spannung von +48 V an den Eingangskanälen 1–3 an, um bestimmte Mikrofone zu unterstützen.
  • ToneMatch-Kabel für die Übertragung der Audiosignale und für die Stromversorgung der ToneMatch Audio Engine vom L1 Standfuß.
  • Montageschiene und -schlitten für die sichere Anbringung der ToneMatch Audio Engine am L1 Lautsprecher.
  • Abdeckung und Transporttasche zum Schutz der Engine beim Verstauen und Transportieren.
Technische Daten

Technische Daten

Abmessungen/Gewicht

  • L1 Model 1S Top-Array:111 cm x 9 cm x 10,5 cm (HxBxT) (7,4 kg)
  • L1 Model 1S untere Erweiterung:100,6 cm x 10,6 cm x 10,5 cm (HxBxT) (3,8 kg)
  • L1 Model 1S Standfuß:12,8 cm x 26,2 cm x 69,2 cm (HxBxT) (10,7 kg)
  • B2 Bassmodul:59,4 cm x 33,8 cm x 48 cm (HxBxT) (11,4 kg)
  • T1 ToneMatch Audio Engine:6,76 cm x 16,6 cm x 20,9 cm (HxBxT) (1 kg)

Ein-/Ausgänge

  • Über den Analogeingang kann eine Vielzahl von Audioquellen mit einem TRS-Kabel (6,35 mm) angeschlossen werden. Passen Sie einfach die Pegelsteuerung an, bis der gewünschte Pegel erreicht ist.
  • ToneMatch® Eingang für Strom und Audio zur und von der T1 ToneMatch Engine über ein Etherconkabel.
  • Bassmodulausgang für den Anschluss eines B1 oder B2 Bassmoduls.
  • T1 ToneMatch Audio Engine Mic-/Line-Eingänge (1–3) mit Kombinations-Analoganschlüssen für symmetrische XLR- oder asymmetrische 6,35-mm-TRS-Audiokabel.
  • Line-Eingänge (4/5, L/R) für analoge Stereoanschlüsse zu Keyboards, Mischpulten und Computern. Die Eingänge akzeptieren symmetrische 6,35-mm-TRS-Kabel. Die Edit-Control betrifft beide Kanäle.
  • Trimregler und Signal-/Übersteuerungs-LEDs (1–4/5) zum Einstellen des Eingangssignalpegels. Die grünen/gelben/roten LEDs zeigen den Signalstatus an und helfen Ihnen bei der richtigen Einstellung des Input Gains.
  • Vorverstärkerausgänge (1–3) zum Anschließen von Kanälen an Aufnahmegeräte oder andere Verstärker über ein symmetrisches 6,35-mm-TRS-Kabel.
  • AUX-Ausgang erstellt im AUX-Modus einen unabhängigen Submix der Kanäle 1–4/5, der an andere Verstärker oder Aufnahmegeräte geroutet wird.
  • Master-Analogausgang für den Anschluss an zusätzliche L1 Systeme, Verstärker oder Aufnahmegeräte über ein symmetrisches 6,35-mm-TRS-Kabel. Wählen Sie aus Pre-Master- oder Post-Master-Lautstärkeeinstellungen.
  • ToneMatch Port verbindet den Digitalausgang der Audio Engine über das mitgelieferte ToneMatch Digitalkabel mit dem L1 Model 1S power stand.
  • USB-Anschluss zum Aktualisieren von Szenen für die ToneMatch Audio Engine und zum Erstellen von Backups über eine USB-Verbindung zu Ihrem Computer.

Lieferumfang

Einzelbasspaket L1 Model 1S

  • L1 Model 1S Standfuß und Netzkabel
  • Top-Array und untere Erweiterung des L1 Model 1S
  • Transporttasche für das Lautsprecher-Array
  • Transporttasche für den Standfuß
  • B2 Bassmodul und Kabel
  • B2 Schutzhülle

T1 ToneMatch Audio Engine

  • T1 ToneMatch Audio Engine und Verbindungskabel
  • ToneMatch Audio Engine Schutzabdeckung und Transporttasche
  • ToneMatch Audio Engine Montageschiene und -schlitten (nicht kompatibel mit L1 Compact System)
Bewertungen
  • bvseo_sdk, java_sdk, bvseo-2.2.0.4
  • getReviews, method:CLOUD, 0ms
  • REVIEWS, PRODUCT
  • bvseo-msg: The resource to the URL or file is currently unavailable.;
Zubehör FAQs

FAQs

Braucht jeder Musiker ein eigenes L1 System?

Nein. In manchen Fällen – etwa wenn auf einer kleinen Bühne Klangverstärkung für eine größere Band gefragt ist – ist es möglich, dass sich zwei oder mehr Musiker, die nahe beieinander stehen oder sitzen, ein L1 System teilen, ohne dass die Hauptvorteile des Systems darunter wesentlich leiden.

Warum verfügt der Standfuß des L1 Model 1S nur über einen Analogeingang?

Das Design des Standfußes ist auf Schlichtheit und Kompaktheit ausgelegt. Der Standfuß soll nicht mit Anschlüssen überladen sein. Musiker, die mehr Eingänge benötigen, können die T1 ToneMatch® Audio Engine kaufen. Diese ist speziell für die Verwendung mit dem Model 1S System ausgelegt.

Welche Vorteile bringt es, die T1 ToneMatch Audio Engine in dieses System zu integrieren?

Durch das Integrieren der ToneMatch Audio Engine wird die Eingangskapazität des Systems sofort von einem Kanal auf vier Kanäle erweitert. Des Weiteren bietet die kompakte Engine auch eine Bibliothek mit ToneMatch-Presets und einen vollständigen Satz von Halleffekten und anderen Effekten sowie Dynamikverarbeitung in Studioqualität und ermöglicht so eine außergewöhnliche Klangverstärkung.

Kann ich weitere Bassmodule hinzufügen?

Das System verfügt über ausreichend interne Kapazitäten, um zwei B1 Bassmodule oder ein B2 Bassmodul zu unterstützen.

Kann ich einen passiven Subwoofer an den Ausgang für das Bassmodul des Systems anschließen?

Es wird empfohlen, ausschließlich das Bose® B1 oder B2 Bassmodul an diesen Ausgang anzuschließen. Die Bassmodule und der interne Verstärker des Systems sind so ausgelegt, dass das System bei angeschlossenem Bassmodul richtig entzerrt wird.

Wo finde ich weitere technische Informationen und ein Diskussionsforum zu den L1 Systemen?

Im Forum für Benutzer des L1 Systems finden Sie ausführliche technische Diskussionen, interaktive Tools, Videos und weitere nützliche Ressourcen für L1 Systeme. Besuchen Sie das Forum »

Hilfe

Hilfe

Handbücher/Anleitungen

L1 Model 1S System

Für dieses Produkt wurden keine Downloads gefunden.

B2 Bassmodul

Für dieses Produkt wurden keine Downloads gefunden.

T1 ToneMatch Audio Engine

Für dieses Produkt wurden keine Downloads gefunden.

Downloads

Presets und Firmware-Downloads

Sehen Sie sich aktuelle Presets und Firmware für die ToneMatch® Audio Engine und L1 Systeme an.

Portable PA Community von Bose

Besuchen Sie das Forum

Hier finden Sie Kommentare von anderen Benutzern, ausführliche Produktinformationen und zahlreiche Möglichkeiten, um sich mit anderen auszutauschen.