>

Meilensteine

Meilensteine


Die Bose Corporation erwarb sich ihren legendären Ruf durch den kompromisslosen Einsatz für naturgetreuen Klang. Bahnbrechende Leistungen im Audio-Bereich schufen über Jahre eine Vielzahl von technologischen Meilensteinen, die nun das Fundament für unsere künftigen Innovationen bilden.

1964 Gründung von Bose

In den fünfziger Jahren beobachtet Dr. Amar G. Bose, dass Lautsprecher keinen natürlichen Klang liefern. Intensive Forschungsarbeiten, die sich mit der Wissenschaft des Klangs beschäftigten, mündeten schließlich in die Gründung der Bose Corporation.

1968 Geburt einer Legende

Das revolutionäre 901® Direct/Reflecting Speaker System wird vorgestellt. Dieser Lautsprecher strahlt 89% der Schallenergie indirekt ab (über Oberflächen wie Wände und Decken) und lediglich 11% auf direktem Wege – wie bei einer Live-Darbietung.

1972 Professionelle Lautsprechersysteme

Bose steigt in das Profi-Geschäft ein: mit der Produktion eines Lautsprechersystems, das exklusiv für den kritischen professionellen Musiker und seine besonderen Ansprüche entworfen wurde.

1972 SYNCOM® Computer-Tests

Bose entwickelt das SYNCOM® Qualitätssicherungssystem, um sämtliche gefertigten Lautsprecher mit einem Referenzmodell vergleichen zu können und so ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und konstanter Qualität zu garantieren.

1975 Ein Regallautsprecher wird zum Bestseller

Konzertsaal-Klang aus einem Regallautsprecher. Die Kombination aus naturgetreuem Spitzenklang und Vielseitigkeit sowie das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis machen das 301® Direct/Reflecting® Speaker System zu einem der meistverkauften Lautsprecher der Welt.

1982 Sound in Bewegung

Bose bietet erstmals Soundsysteme für PKW an, die für jeden Fahrzeugtyp individuell zugeschnitten sind und ab Werk montiert werden. Heute sind einige der luxuriösesten Autos der Welt mit einem Bose® Soundsystem ausgestattet, das für das jeweilige Fahrzeugmodell akustisch maßgeschneidert wurde.

1984 Acoustic Waveguide

Die Herausforderung: Erleben Sie den Klang einer großen Mehrkomponenten-Anlage mit einem kompakten All-in-One-System. Ein Jahrzehnt Forschung war notwendig, um die bahnbrechende Technologie des Acustic Wave® Music Systems entwickeln zu können.

1986 Technologie der Acoustimass® Speakers

Diese Weiterentwicklung hat sehr kleine Cube Speakers für naturgetreue Klangwiedergaben möglich gemacht. Das US-patentierte Acoustimass® Modul liefert beeindruckend tiefe Frequenzen ohne hörbare Verzerrungen und kann nahezu unsichtbar irgendwo im Raum platziert werden.

1987 Erfinder des Jahres

Die Acoustic Waveguide-Technologie erregt Aufsehen in Wissenschaftskreisen und bringt Dr. Amar G. Bose und Dr. William Short die Auszeichnung "Erfinder des Jahres" ein.

1989 Headsets, die Lärm reduzieren

Bose revolutioniert das Fliegen für Piloten (und etwas später auch für Passagiere) mit dem ersten Acoustic Noise Cancelling® Headset. Es reduziert aktiv den Fluglärm und macht so eine sehr effektive Lärmreduzierung mit einem komfortablen Headset möglich.

1990 Ein ganz neuer Ansatz für das Home Entertainment

Bose entwickelt die Lifestyle® Systems. US-patentierte Technologien und kleine, sehr elegante Lautsprecher haben Home Entertainment auf ein völlig neues Level gebracht. Die Entwicklung der Systeme geht bis heute weiter: Surround Sound Systems speichern heute Musik und sind sehr einfach zu erweitern – auf alle Räume des Hauses.

1993 Ein Radio weckt eine ganze Industrie auf

Mit dem Wave® Radio wird das wohl am besten klingende Radio der Welt vorgestellt. Die Acoustic Waveguide-Technologie erzeugt eine Klangwiedergabe, wie sie bis dahin aus einem derart kompakten Gehäuse undenkbar war.

1994 Klangvorhersagen werden möglich

Bose stellt den Auditioner® Audio Demonstrator vor. Mit ihm können Architekten und Planer noch vor Baubeginn eines Gebäudes die exakte akustische Leistung des dafür geplanten Soundsystems hören.

1995 Juwel Cube® Speaker

Sie passen in eine Hand und dennoch kann es ihr Klang mit Lautsprechern aufnehmen, die vielfach größer sind. Diese bahnbrechenden Lautsprecher haben den Bose Standard für Spitzenklang und Eleganz in einem kompletten Audiosystem maßgeblich weiterentwickelt.

1998 AudioPilot® Signal Processing Circuitry

Diese Technologie setzt neue Maßstäbe bei der Veminderung der Innengeräusche in Fahrzeugen. Ein Mikrofon misst kontinuierlich den Geräuschpegel im Fahrzeug, während anspruchvolle Bose Technologien die Musik, die Sie hören wollen, von dem Lärm trennen, den Sie nicht hören wollen.

1998 Das Headset der nächsten Generation

Für das neu entwickelte Aviation Headset X erhält Bose die vom Aviation Consumer Magazine vergebene Auszeichnung "Product of the Year". Dank der US-patentierten Technologie der TriPort® Headphones setzt dieser innovative Pilotenkopfhörer neue Maßstäbe für aktive Geräuschreduzierung und Tragekomfort.

1999 Videostage® 5 Decoding Circuitry

Mit der Vorstellung der neuen Lifestyle® Digital Audio Home Entertainment Systems präsentiert Bose eine revolutionäre Decoding-Technologie, die selbst Mono- und Stereo-Soundtracks vollautomatisch für ein 5.1-gleiches Surround-Klangbild verwandelt.

2001 Das 3·2·1® DVD Home Entertainment System

Das 3·2·1® DVD Home Entertainment System bringt die Idee des vereinfachten Surrround Sound den entscheidenden Schritt nach vorn. Das DVD-System bietet ein Home Cinema-Erlebnis mit nur zwei Lautsprechern und einem nahezu unsichtbar platzierbarem Acoustimass® Modul.

2001 ADAPTiQ® Audio Calibration System

Bose entwickelt das erste bedienerfreundliche Audio Calibration System, mit dem die Klangwiedergabe auf einen individuellen Raum, die Lautsprecherplatzierung und die jeweiligen Hörpositionen abgestimmt werden kann.

2003 Surround Sound für unterwegs

Fahrer und Passagiere können erstmals echten Surround-Sound in einem Auto erleben. Bose stellt im Maybach 57 und Maybach 62 das erste 5.1 Surround System vor.

2003 Durchbruch für Musiker

Das Personalized Amplification System™ hat es möglich gemacht, dass die Musiker sich genauso hören, wie sie auch das Publikum erlebt: deutlich, klar und ohne die Vielzahl der bis dahin üblichen Probleme und die Unmengen von Equipment, die bisher für verstärkte Live-Musik typisch waren.

2004 Wave® Music System

Die weiterentwickelte Waveguide Speaker Technologie ist noch leistungsfähiger geworden. Beide Hochleistungslautsprecher haben jetzt getrennte Waveguide Gehäusekammern. Dadurch klingt das Wave® Music System über einen größeren Frequenzbereich noch klarer und definierter. Das neue Design kombiniert die klassische Anmutung mit einem größeren Display, intuitiver Bedienung und einem CD-Player mit Fronteinschub.

2004 uMusic® Intelligent Playback System

Die endgültige Lösung für unordentliche, ungenutzte CD-Sammlungen. Das uMusic® System Intelligent Playback System speichert digital Hunderte von CDs aus Ihrer Musik-Sammlung, lernt Ihre Vorlieben und Abneigungen kennen und wählt dann selbstständig vollautomatisch die Musik aus, die Ihnen gefällt.

2004 Der Klang der Goldmedaillen

Bose Professional Systems stattet bei den Olympischen Sommerspielen in Athen zehn Spielorte mit Audiotechnik aus. Darunter war auch das Olympia-Stadion, in dem die Eröffnungs- und Schlussfeier stattfanden – Bose war damit bei Olympia so stark repräsentiert wie nie zuvor.

2004 iPod-Musik für alle

Das SoundDock® Digital Music System entwickelt sich unter den Lautsprechersystemen für den iPod rasch zum Standard für hochwertige Klangwiedergabe. Damit ist es iPod-Nutzern möglich, ohne Kopfhörer und mit ihren Freunden Musik zu hören.

2004 Stoßdämpfer der Zukunft

Bose entwickelt außerhalb des Audiobereichs das revolutionäre Bose® Suspension System. US-patentierte Bose Soft- und Hardware definiert den Maßstab für Fahrkomfort und Fahrkontrolle neu. So wird es erstmals möglich, ruhiger zu reisen als in jeder Luxuslimousine und dabei in den Genuss einer besseren Straßenlage zu kommen als in jedem Sportwagen.

2004 Verbesserte Bewegungskontrolle

Bose nutzt die Erfahrung in den Bereichen Leistungselektronik, Steuerungen und elektromagnetische Linearantriebe und entwickelt ElectroForce® Linearbewegungssysteme. Das Ergebnis sind beispiellose Schnelligkeit und Präzision bei der Materialprüfung und weitere Anwendungsgebiete in der Zukunft.

2005 Kabellose Erweiterung

Mit dem Bose® link AL8 Homewide Wireless Audio Link können Besitzer eines Lifestyle® Systems das Klangerlebnis ohne zusätzliche Verkabelung auf andere Räume erweitern.

2005 Breitbild Sound für jeden Fernseher

Das CineMate® Digital Home Cinema Speaker System lässt sich für packendes Home Entertainment aus nur zwei Lautsprechern und einem praktisch unsichtbar platzierbaren Acoustimass® Modul ganz einfach an Ihren Fernseher, DVD-Player bzw. Videorekorder anschließen.

2006 Raumklang für Ihren Computer

Das Companion® 5 Multimedia Speaker System kombiniert ähnliche Technologien wie in den 3·2·1® Systems und in den CineMate® Systems. Es liefert raumfüllenden Klang für 5.1-codierte Filme, Spiele und Musik – mit nur zwei Lautsprechern und einem kompakten Acoustimass® Modul.

2006 Surround Sound ohne Kabelgewirr

Das SL2 Wireless Surround Link für die Lifestyle® oder Acoustimass® 5.1 Home Cinema Systems macht eine Verkabelung quer durch Ihren Raum überflüssig. Stattdessen werden die Signale kabellos vom Acoustimass® Modul zu den hinteren Lautsprechern übertragen.

2007 Eine neue Dimension des Infotainment im Automobil

Das Bose® Media System wird im Ferrari 612 Scaglietti auf dem Markt eingeführt. Der Fahrer kann damit über nur zwei Drehregler und wenige Tasten sämtliche Funktionen für Entertainment, Navigation, Kommunikation und Information ganz einfach abrufen.

2007 Ein neuer Maßstab für kleine Computer-Lautsprecher

Der Bose® Computer MusicMonitor® bietet mit nur zwei kompakten Lautsprechern eine überraschende Klangqualität US-patentiertes Bose Akustik-Design, hocheffiziente Digital-Verstärker und Neodymium-Lautsprecher liefern kraftvolle Bässe – auch ohne separates Bass-Modul.

2008 Bose-Gründer geehrt

Dr. Amar Bose wird für seine bedeutende Leistung im Bereich der Audio-Technologie, "die unsere Lebensqualität maßgeblich beeinflusst haben", in die National Inventors Hall of Fame in Akron, Ohio in den USA aufgenommen. Jeder Kandidat muss Inhaber mindestens eines US-Patents sein, um am Wettbewerb teilnehmen zu dürfen.

2009 Kraftvoller Spitzenklang für den iPod

Als das fortschrittlichste Lautsprechersystem für den iPod von Bose bietet das leistungsstarke SoundDock® 10 Digital Music System herausragenden Spitzenklang. Es verfügt über einen neu entwickelten Treiber und exklusive Bose Waveguide Speaker Technologie und ist mit den meisten iPhone und iPod Modellen kompatibel. Am zusätzlichen AUX-Eingang können weitere Klangquellen angeschlossen werden.

2009 Die leisesten Headphones von Bose

Die Kopfhörer, die einen vollkommen neuen Industriezweig begründeten, bieten jetzt noch mehr Lärmreduzierung in einem breiteren Frequenzbereich als je zuvor. Die QuietComfort® 15 Acoustic Noise Cancelling® Headphones sind das Ergebnis maßgeblicher Weiterentwicklungen der Technologien zur digitalen Signalverarbeitung und filtern dadurch noch mehr Geräusche in noch lauteren Umgebungen – ohne Kompromisse hinsichtlich der Klangqualität.

2009 Partnerschaft mit Porsche zur Markteinführung des Panamera

Der Porsche Panamera wird auf dem Luxusliner Crystal Serenity enthüllt. Und Bose führt den luxuriösen Spitzenklang seines maßgeschneiderten 5.1 Surround Sound Systems für die mit Spannung erwartete viertürige Limousine des Herstellers vor.

2009 Zusammenarbeit mit SEAT setzt Meilenstein in Europa

Die Bose Automotive Systems Division gibt bekannt, dass der SEAT Exeo als Limousine und Kombi in naher Zukunft mit einem 10-teiligen Lautsprechersystem von Bose verfügbar sein wird. Beide Modelle werden in Spanien produziert. Damit bieten insgesamt 20 europäische Automobilhersteller Modelle mit Bose Spitzenklang an.

2009 Neues ElectroForce® 9210 Stent Prüfinstrument

Die ElectroForce Systems Group stellt das ElectroForce Model 9210 Drug-Eluting Stent Test Instrument vor. Es wird von führenden Medizintechnikunternehmen zur Dauer- und Haltbarkeitsprüfung von metallischen und eluierenden Stents eingesetzt. Neue Technologien ermöglichen die gleichzeitige Prüfung von zwölf Stent-Prüfstücken mit hohen Wiederholraten und größter Präzision für exakte Messergebnisse.

2009 Eine vielseitige Lösung für Sound System Designer

Der Panaray® MA12EX Lautsprecher wird vorgestellt. Er richtet sich an Sound System Designer und Anbieter, die für anspruchsvolle akustische Räume im Innen- und Außenbereich eine flexible Lösung verlangen. Er verfügt über zwölf langhubige, wetterfeste Treiber in einem äußerst schlanken Gehäuse.

2009 Ein überzeugendes Musik-Erlebnis für Cabrio-Fans

Das Bose Open Air Sound System wird im Infiniti G37 Cabrio auf dem Markt eingeführt. Die Lautsprecher dieses neuen Systems sind in die Sitze integriert und mit US-patentierten Technologien ausgestattet, die die Wiedergabe an die akustischen Anforderungen der offenen Fahrgastzelle des Cabrios anpassen. Auf TheCarConnection.com wird es unter die sieben besten ab Werk eingebauten Audiosysteme ohne Preislimit aufgenommen.

2009 Raumfüllender Klang mit nur einem Lautsprecher

Das L1® Compact Portable Line Array System verfügt über die Spatial Dispersion™ Lautsprecher Technologie und liefert damit eine gleichmäßige Klangwiedergabe auf der gesamten Bühne sowie im Zuhörerbereich – selbst seitlich der Bühne. Ein einzelner Lautsprecher sorgt damit für ausgewogenen Klang überall im Raum. Es ist das kleinste und leichteste L1 System – und das unkomplizierteste.

2009 Ingenieurswissenschaft macht Schule

Die University of Calgary in Kanada eröffnet das Bose Biomaterials and Tissue Engineering Technology Development Center. Das Bose Center unterstützt Biomedizintechnik-Unternehmen in der Provinz Alberta bei der Entwicklung, Prüfung und Vermarktung biomedizinischer Anwendungen für die Diagnostik, Überwachung und Evaluierung im Gesundheitswesen.

2009 Das neue Energy Efficient Series Sound System

Bose stellt auf der Chicago Auto Show 2009 das bahnbrechende Energy Efficient Series Sound System für den Chevy Volt vor. Damit kommt ein Sound System auf den Markt, das hochwertigen Spitzenklang garantiert, dabei jedoch 30% kleiner, 40% leichter und 50% energieeffizienter ist als herkömmliche Sound Systeme. Der Chevy Volt ist ein Elektroauto aus dem General Motors Konzern mit erhöhter Reichweite.

2009 Bedeutende Weiterentwicklungen im Bereich der Lärmreduzierung im Automobil

Nissan führt den neuen Fuga auf dem japanischen Markt ein. Ausgestattet ist er mit einer Innovation von Bose, die Motorengeräusche in der Fahrgastzelle reduziert. Die Bose Engine Harmonic Cancellation Technologie greift auf das Soundsystem des Autos zurück, um unerwünschte Motorengeräusche im Innenraum zu reduzieren.

2010 Mehr Comfort für Lkw-Fahrer

Bose stellt ein vollkommen neues Produkt für die Lkw-Industrie vor: das Bose Ride™ System. Es ersetzt herkömmliche luftgefederte Lkw-Sitze und schützt den Fahrer vor Stoßwirkungen durch Straßenunebenheiten wie nie zuvor.

2010 Fernseh-Erlebnisse neu definiert

Mit der Markteinführung des VideoWave® Entertainment Systema verändert Bose alle bislang gültigen Vorstellungen von der Bild- und Tonqualität eines TV-Gerätes. Es ist der einzige HD-Bildschirm mit einem integrierten Home Cinema Sound System von Bose. In diesem System kommen bahnbrechende Technologien sowie ein vollkommen neuartiges, innovatives Bedienkonzept das erste Mal zum Einsatz.

2010 Die neue Einfachheit von Home Cinema Systemen

Mit dem neuen Lifestyle® V-Class® Home Entertainment System präsentiert Bose das Unify® Intelligent Integration System. Es leitet den Nutzer bei der Installation seines Home Cinema Systems durch Anweisungen auf dem Bildschirm Schritt für Schritt an, wie die Anschlüsse vorhandener Zuspielgeräte vorgenommen werden müssen und bietet Zugriff auf alle Geräte mit nur einem Tastendruck.

2010 Hoher Tragekomfort und sicherer Sitz im Ohr

Die innovativen StayHear® Ohreinsätze werden mit den neuen IE Audio Headphones im In-Ear-Design vorgestellt. Sie bieten einen noch sichereren Sitz im Ohr und Tragekomfort über viele Stunden. Die Ohreinsätze sind der natürlichen Kontur des Ohrs angepasst und bleiben so selbst beim Sport an Ort und Stelle.


"Mir gefällt es hier, weil man nicht abgeschottet in irgendeinem Hinterzimmer mit einem Haufen Computer sitzt, die ununterbrochen Daten auswerfen, die dann einfach durch die Tür in die Produktion geschoben werden. Hier wird mit wirklich begabten Ingenieuren aus allen Abteilungen der Firma zusammengearbeitet."

Peter G., Quality Engineer